Juristische Regelung

Die einheimische Tierschutzregelung erlaubt die Stopfung von Gänsen und Enten, aber sie legt auf das Wohlsein der Tiere und ihre geeignete Haltung sowie Erziehung besonderes Augenmerk. Sie schreibt z.B unter anderen vor, dass die Stopfung schonend sein muss und von Experten mit entsprechenden Fach- und Tierkenntnisse durchgeführt werden darf! Es dürfen auch nur genehmigte Technologien verwendet werden, welche eine gesunde und verletzungsfrei Zunahme der Tiere sichert. Neben der schonenden Stopfung erforert das Gesetz auch die Möglichkeit zur Ausspannung und eine stresslose Haltung der Tiere. Von Rechtswegen wird auch gegen eine Überdosierung der verwendeten Stopfungstechnologie geachtet und ist in der Menge extra bestimmt.

Quelle: www.mbtt.hu
Bundesamt von Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen
Ungarn, Budapest